Erschütternde Aussagen eines Polizisten

In den Medien kursiert eine Videoaufzeichnung einer Diskussion zwischen einem Polizeibeamten und einem Bürger. Ich konnte nicht verifizieren wo dies genau staatgefunden hat. Um es gleich vorweg zu nehmen, ich persönlich gehe nicht davon aus, dass die Ansichten dieses Polizisten die vorherrschende Meinung bei der gesamten Polizei ist. Aber schon dieser Einzelfall ist erschütternd genug und lässt tief Blicken, wie weit die kollektive kognitive Dissonanz, dank psychologischer Kriegsführung a la Biedermann, bei manchen Menschen greift bzw. schon fortgeschritten ist.

Ich werde nicht über diesen Polizisten urteilen, ich kenne seine Beweggründe nicht, und kann nicht beurteilen, woher er seine Informationen bezieht, die sein Urteilsvermögen und seine Meinung prägen. Aber meine persönliche Meinung ist, dass dieser Polizist anscheinend völlig fehlgeleitet ist, und entweder die mittlerweile allgemein bekannten Fakten ignoriert oder einfach nicht kennt. Beides ist in dieser Zeit absolut fatal und fahrlässig. „Unwissenheit schützt nicht vor Strafe“, dass ist wohl allgemein bekannt. Sie können ja mal einem Polizisten bei einer Verkehrskontrolle erklären, dass ihnen nicht bekannt war, oder das Sie vergessen haben, dass man nicht bei Rot über eine Ampel fährt. Ich glaube nicht, dass dieser Polizist, aufgrund dieses Arguments auf ein Bußgeldverfahren verzichtet.

Mit Allgemeine Fakten meine ich;

  • Auch geimpfte können sich mit Corona anstecken. (Meine Meinung: und andere anstecken.)
  • Laut RKI ist aktuell noch nicht klar, wie ansteckend Geimpfte noch sind. (RKI sollte nicht die Referenz sein).
  • Die unzähligen unabhängigen Studien über die kurzweilige Dauer der Wirksamkeit der Impfstoffe.
  • Die unzähligen Vermutungen, dass das Spikeprotein geimpfter übertragbar ist.
  • Die Tatsache, der hohen Anzahl schwerwiegenden Nebenwirkungen und bleibende Gesundheitsschäden.
  • Die Tatsache, der hohen Anzahl an Todesfällen nach Impfung (Stichwort: Spitzensportler).
  • Die Tatsache, dass es sich um „experimentelle“, nicht „zugelassene“ Impfstoffe ohne Langzeitstudien handelt.

Aber vielleicht hat dieser Polizist kein Internet und nutzt nur die Mainstream Medien oder möchte davon auch gar nichts wissen. Durch leugnen verschwinden diese Fakten aber nicht !

Egal wie kontrovers dieses Thema auch ist..

Jemandem als „indirekten Mörder“ zu bezeichnen und im die „Menschlichkeit“ abzusprechen, nur weil er sich nicht impfen lässt, ist an Überheblichkeit und Arroganz nicht zu überbieten !

Gerade jemand der die Polizeiuniform trägt, sollte wohl auch eine Ausbildung in Recht genossen haben und mit dem Grundsatz vertraut sein „In dubio pro reo“ (Im Zweifel für den Angeklagten). Auch wenn dieser Grundsatz im deutschen Recht nicht direkt gesetzlich normiert ist, wird er aber abgeleitet aus Art. 103 Absatz 2 GG, Art. 6 Absatz 2 EMRK sowie aus § 261 StPO. Der Grundsatz hat den Status eines grundrechtsgleichen Rechts im Sinne des Art. 93 I Nr. 4a GG.

Aber wenn sich die Staatsführung oder die obersten Gerichte das Recht zurechtbiegen, wie Sie es gerade brauchen, dann kann man von der ausführenden Gewalt auch nichts anderes erwarten. Jedenfalls scheint dieser Polizist vergessen zu haben, wenn er eigentlich schützen soll.

Die Reaktionen auf Youtube zeigen mir, dass viele Menschen noch Empathie haben und selbstständig Denken, dass gibt mir Hoffnung.

Danke ihr Mitmenschen da draußen !

Aktualisierung: Freitag 10.12.2021

Folgende Informationen habe ich gerade auf „jouwatch.com“ gelesen.

„Für die Polizeidirektion Dresden ist es offenbar kein Problem, dass ihre Beamten „Ungeimpften“ jede Menschlichkeit absprechen und sie so zu minderwertigem Leben herabsetzen. „Die Polizeidirektion Dresden sieht die Aussage des Beamten grundsätzlich als persönliche Meinungsäußerung an. Dahingehend sind aktuell keine dienstrechtlichen Konsequenzen angedacht,“ stellt sich Polizeisprecher Marko Laske hinter den „Nazisprech“-Beamten. „Gleichwohl entspricht das Gesagte nicht der Meinung der Polizeidirektion Dresden“, schiebt Lasse halbherzig hinterher.“

Quelle: Polizist zu „ungeimpftem“ Demonstranten: „Sie sind kein Mensch mehr. Sie sind ein Mörder“ › Jouwatch (journalistenwatch.com)