Alu Hut

Was ich nicht sehen oder beweisen kann existiert für mich auch nicht ! Echt jetzt?

Dieser Bereich ist allen Lesern gewidmet, die noch selbständig Denken und sich einen offen Geist bewahren und sich nicht dadurch einschüchtern lassen, dass bezahlte Medienjongleure, Populisten, Thinktanks und Lobbygruppen die vierte Macht (Medien) in fast jedem Staat dazu benutzen, ganz gezielt Worte umzudeuten, oder negativ zu besetzten. Stichwort: „Verschwörungstheorien“ oder „Verschwörungstheoretiker“. Jedem eigenständig denkenden Menschen ist klar, dass es im Laufe der Geschichte schon immer Verschwörungen gegeben hat und es immer Verschwörungen geben wird, solange es Menschen gibt, die nach Macht streben. Die Schlüsselfrage lautet doch wohl eher, welche Verschwörungen tatsächlich durch harte Fakten beweisbar sind.

Was ist den überhaupt eine Verschwörung ? ( laut der gemeinnützigen Plattform „WikiPedia“ )

Eine Verschwörung ist eine geheime Zusammenarbeit mehrerer Personen zum Nachteil Dritter. Der Begriff ist negativ besetzt. Er wird im Allgemeinen nicht zur Selbstbeschreibung einer Gruppe gebraucht.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Verschwörung

Ok, ist also eine „geheime Zusammenarbeit mehrerer Personen zum Nachteil Dritter“

Frage:

Wie nennen Sie es, wenn sich Schlüsselfiguren aus Politik, Wirtschaft, Medien, Sicherheit (Geheimdienst) etc. für Meetings wie dem „Treffen der Bilderberger Gruppe“ zusammen finden, und Themen erörtern, die der Öffentlichkeit nicht im Detail zugänglich gemacht werden. Da angeblich kein Rede Protokoll während solcher Veranstaltungen erstellt wird.

Das sind natürlich Treffen, die nicht zum Nachteil Dritter (der Bevölkerung) sind !

Weitere Beispiele:

  • Jede Art der Korruption (WireCard, Maskenaffäre etc.)
  • Kartellbildung bzw. Preisabsprachen
  • Parteienfinanzierung
  • Organisierte Kriminalität bis in Politik und Wirtschaft

Das sind nur ein paar Beispiele, die nicht wegzudiskutieren sind, oder die man sich schön reden kann. Das alles und noch viele weitere Themen gehören für mich in die Kategorie „Verschwörung“, weil da immer irgendwelche Menschen zusammenfinden, die nach Macht und Reichtum streben, und Strategien entwickeln, die zum Nachteil „Dritter“ (anderer Menschen, Gruppen oder Nationen) sind.

Natürlich gibt es Verschwörungen und zwar jeden Tag auf der ganzen Welt.

„Die Alu Hut Träger aka Verschwörungstheoretiker“

Wenn eigenständiges und offenes Denken, sowie das hinterfragen von merkwürdigen und unlogischen Sachverhalten in der breiten Masse keine Akzeptanz mehr genießt, dann bin ich Stolz darauf ein „Alu Hut Träger“ oder „Verschwörungstheoretiker“ zu sein. Was will man auch von einer Gesellschaft erwarten, wo Menschen mit dem Kopf vor eine Laterne rennen, weil Sie unablässig auf ihr schei** Smartphone schauen. Oder wo wirklich gebildete und intellektuelle Menschen (Akademiker), nicht dazu bereit, oder zu bequem sind, Dinge bzw. Sachverhalte in Frage zu stellen. Ich habe da einen Satz für, „betreutes Leben in der BRD“.

Ich denke den meisten von Ihnen wird mittlerweile auch schon aufgefallen sein, dass in der aktuellen Informationswelt und Informationsvielfalt wieder Hochkonjunktur für „Hasardeure“ herrscht. Was ist ein Hasardeur? Fragen wir doch mal WikiLügia.

Davon leite ich aus meiner persönlichen Sichtweise ab, dass dieser Begriff auf Menschen zutrifft, die sich bereitwillig an eine jeweilige Lage anpassen oder eine bestimmte Haltung haben, weil es Ihnen persönlich nützt. Nehmen wir fiktiv als Beispiel einen Journalisten einer großen Zeitung. Dieser bekommt die Ansage von oben, gewisse Sachverhalte in einem recherchierten Artikel aus politischen Erwägungen, nicht zu schreiben oder komplett wegzulassen. Diesem Journalisten ist zwar bewusst, dass er damit den Sachverhalt teilweise oder komplett falsch darstellt (aus dem Zusammenhang reißt), aber er leistet der Anordnung folge, weil davon ja schließlich sein Job abhängt.

Argument: Ich befolge ja nur Befehle oder Anordnungen“

Eben weil wir ja so gute Menschen sind, die ja nur Anordnungen und Befehle befolgen, und weil des so viele Handlanger und Helfershelfer gibt, deswegen funktioniert die Unterdrückung der Masse durch eine Handvoll Psychopathen. Jeder einzelne sogenannte Beamte in welcher Position auch immer, sollte sich darüber im klaren sein, dass er sich seiner direkten persönlichen Verantwortung für falsches Handeln mit so einem Argument nicht entziehen kann. Jeder Mensch hat die freie Entscheidung über sein Handeln. Wenn ich weiß, dass ich moralisch wie ethisch falsch Handel, und damit anderen Leid zu füge, dann werde ich so eine Anordnung oder Befehl nicht ausführen, auch wenn dies persönliche Konsequenzen nach sich zieht, punkt. Jeder Bürger in Uniform oder jeder Beamter dem bewusst ist das er unrecht handelt, kann sich nicht hinter seinem Dienstherrn verstecken, dass sollte jedem klar sein.

Übrigens habe ich schon erwähnt, dass ich meinen Blog selbst finanziere und auch nicht zu spenden aufrufe und auch keine finanziellen Zuwendung irgendwelcher NGOs bekomme!